Mittelständische Bürgschaftsbanken

Unser Angebot für Start-ups
und kleine Unternehmen

Mit dem Mikromezzaninfonds schnell die eigene Kapitalkraft stärken

Über das Mezzanine-Beteiligungsprogramm des Bundes bieten die Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften, Start-ups und kleinen Mittelständlern neue Möglichkeiten der Eigenkapitalfinanzierung an.

Mikromezzaninfonds

kleine Beteiligungen mit groSSer Wirkung.

Eigenkapital ist zur Finanzierung von Innovationen und des Marktzugangs für viele junge Unternehmen die Basis, um ihr Geschäftsmodell erfolgreich zu entwickeln.

Zu geringes Eigenkapital ist für sehr kleine Unternehmen und Unternehmensgründerinnen und -gründer allerdings oft ein Hindernis beim Zugang zu Kreditfinanzierungen. Um solchen Unternehmen bessere Finanzierungschancen zu eröffnen und ihre Risikotragfähigkeit zu erhöhen, wurde der Mikromezzaninfonds mit einem Volumen von 228 Millionen Euro aufgelegt, der aus Mitteln des ERP-Sondervermögens (European Recovery Program) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) refinanziert ist. Verwaltet wird der Fonds von der NBank, der Investitions- und Förderbank Niedersachsen.

Mikromezzaninfonds

Mittelgeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Zusammen. Zukunft. Gestalten.

Was ist Mezzaninkapital?

Mezzaninkapital ist eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Mit einem Mikromezzaninfonds wird dem Unternehmen wirtschaftliches Eigenkapital zugeführt. Der Kapitalgeber bekommt weder Stimmrechte, noch mischt er sich ins Tagesgeschäft ein.

Wie wird gefördert?

Die Mikromezzaninfinanzierung erfolgt als typisch stille Beteiligung über die jeweiligen Beteiligungsgesellschaften der Bundesländer.

Welche Vorteile haben Mikromezzaninfonds?

  • Stärkung der wirtschaftliche Eigenkapitalbasis
  • Verbesserung des Bankenratings
  • Neuer Kreditspielraum
  • Keine Notwendigkeit der Stellung etwaiger Sicherheiten
  • Mögliche Verbesserung von Konditionen laufender Kredite
  • Keine Abgabe von Geschäftsanteilen

Was wird gefördert?

  • Investitionen in die Errichtung eines
    neuen Unternehmens
  • Investitionen in die Fortführung eines Unternehmens
  • Unternehmensnachfolgefinanzierungen
  • Betriebsmittelfinanzierungen

Wer wird gefördert?

  • Unternehmen, die eine auskömmliche wirtschaftliche Tragfähigkeit und vertragsgemäße Abwicklung der Beteiligung erwarten lassen
  • Unternehmen mit nachweisbarem, durch die Corona Krise ausgelösten Finanzierungsbedarf

Zielgruppen-Unternehmen des Fonds

Zielgruppen-Unternehmen des Fonds
  • Kleine Unternehmen und Existenzgründer
  • Gewerblich orientierte Sozialunternehmen
  • Ausbildende Unternehmen
  • Unternehmen aus dem Heil- und Pflegebereich
  • Umweltorientierte Unternehmen
  • Von Frauen oder Menschen mit Migrationshintergrund geführte Unternehmen
Arrow Down

Ihr Weg zur Beteiligung -
in nur 3 Schritten

Anfrage online stellen

Anfrage online stellen

Arrow Right
Unterlagen hochladen

Unterlagen hochladen

Arrow Right
Individuelle Lösungen erhalten

Individuelle Lösungen erhalten

Rahmenbedingungen der Förderung

Wie hoch ist die Förderung?

Beteiligungshöhe: maximal 50.000 Euro, bis zu 150.000 Euro* für Antragsteller aus den besonderen Zielgruppen des Fonds *max. 75.000 Euro pro Vorhaben

Fragen

Wie sind die Konditionen gestaltet?

Laufzeit: 10 Jahre
Rückzahlung: nach dem 7. Jahr in 3 gleich hohen Jahresraten
Konditionen:

  • Ergebnisunabhängige Vergütung: 8% p.a., zahlbar jeweils vierteljährlich nachträglich
  • 6,5 % p.a. für Unternehmen, die bei Auszahlung über eine besonders gute Bonität verfügen
  • einmaliges Bearbeitungsentgelt von 3,5% der Einlage, zahlbar bei Auszahlung
  • variable Gewinnbeteiligung von maximal 1,5% p.a. der Einlage

Fragen auch Sie einfach online Ihre Mikromezzaninbeteiligung an